Founder  Ulrich Häusler mit Stiftungs - Treuhänderin Sarah Alles ( Schauspielerin )
Founder Ulrich Häusler mit Stiftungs - Treuhänderin Sarah Alles ( Schauspielerin )

Ulrich Häusler und Freunde förderten Künstler ausgehend von seiner Künstlervereinigung  rund um die Butte de Montmartre schon seit  2006  in Paris - Montmartre.

 

Internationale und deutschsprachige Kreative und Kulturinteressierte aus ganz Paris scharte er um sich. Seine Intention: Art und Business zusammen zu bringen und dabei ganz nonchalant über Gott und die Welt zu philosophieren. 

 

Im Fokus standen dabei naturgemäß das Leben und die Kunst in Paris. Häusler und seine Freunde planten schon damals Events im 18. Arrondissement, ohne dabei eigene kommerziellen Zwecke zu verfolgen. 

Homme de Lettres mit Visionen Zwischen Basilika und Weinberg, Pathé-Studios, Filmhochschule La Fémis und Cimètiere de Montmartre ist der Boden immer noch fruchtbar für künstlerisches Schaffen. Vielleicht spiegelt sich in dieser Topografie auch Ulrich Häuslers Seele wieder.


Sie geben ihr Leben für die Kunst; dafür, auf der Bühne zu stehen oder in Filmen mitzuwirken. Sie wollen uns berühren und uns Geschichten erzählen. Doch oft können sie von ihrer Kunst nur schwer ihr Leben finanzieren. Keine seltene Spezies – DIE SCHAUSPIELER.

Wann das nächste Engagement winkt, ist oft nicht vorherzusehen und lückenlose Renteneinzahlungen bekommen nur diejenigen, die durchgehend am Theater oder Serien fest angestellt sind, und das ist der Großteil leider nicht. Oft steht am Ende eines langen Lebens für die Kunst nur eine kleine Rente oder manchmal sogar Sozialhilfe.

DIE IVQS Stiftung setzt sich gegen Altersarmut bei Schauspielern ein und unterstützt Schauspieler/Innen im Rentenalter.

Gegründet November  2018


Gründung  2013

 

In dieser Interessenvereinigung steht die kreative Vernetzung von qualifizierten Künstlern rund um Schauspiel im Vordergrund .

 

Gemeinsam Projekte entwickel, Solidarität und Freundschaft - frei von Neid und Missgunst

Lasst uns diese wunderbare Initiative zu etwas Besonderem machen .

Das geht nur mit eurer Hilfe

 

IVQS - Schauspiel - Premium ist gegründet worden, um eine Plattform zu bilden, die als Institution und Interessenvertretung die für deutschsprachigen -und schulisch qualifizierten Schauspielern und Schauspielerinnen ein qualifiziertes Netzwerk bilden soll und so neue Synergien entstehen zu lassen

 

Wir wollen werben für eine positive, realistische, öffentliche Wahrnehmung und für größere Anerkennung unserer Künstler und Künstlerinnen. Wir wollen ein starkes Netzwerk rund -um- Schauspiel schaffen um neue Impulse für die deutschsprachige Schauspielkunst zu setzen . Wir sind nicht gemeinnützig und wollen uns frei entfalten. Unseren Mitgliedern möchten wir eine Künstlervereinigung sein die gemeinschaftliche, künstlerisches Projekte entstehen lässt nach dem Moto Künstler helfen Künstlern .

 

Eure Bretter die die Welt bedeuten müssen nicht aus Holz sein. Mit der Erfindung bewegter Bilder, des Kinos und dem Siegeszug des TV und Internet haben alle Berufsgruppen rund - um - Schauspiel ein sehr hohes Ansehen in unserer Gesellschaft erreicht. Ihr habt nun die Möglichkeit durch eure öffentliche Präsenz diese sinnvoll zu nutzen." Kunst braucht Öffentlichkeit." Durch eure Solidarität werdet ihr neue Wege finden, um eurer Kunst neben der Anerkennung auch die Belohnung zukommen zu lassen die sie verdient .


Les Montmartrois en Europe  ein  Geheimtipp der europäischen, deutschsprachigen Szene, nimmt diese Tradition auf, zwischen spontan improvisierten "Events" treffen kreative Künstler mit viel Begeisterung auf ein interessiertes, engagiertes Publikum. Es ergeben sich immer wieder weiterführende Kontakte, öffnen sich die Bühnen -

 

Auch in der Hauptstadt Berlin 

 

Schon in der 20er Jahren gab es dieses Zusammenspiel: Theater, Cabaret, Musik, Bilder, Tanz und Improvisation. Josephine Baker, Franz Hessel, Anita Berber,Harry Graf Kessler, Lou Albert-Lasard und Rilke – nur einige Namen.


Gründung  2006

Montmartre – ein wahrhaft geschichtsträchtiger Ort, der Assoziationen an die Pariser Kommune, das Moulin Rouge, Heinrich Heine und Eric Satie weckt. 

Ulrich Häusler hat auch  veröffentlicht u.a.  : „ Frei Sein ist Gefühlssache „ & „ An Dich „

Die Betroffenheit des Lesers solle Prozesse in Gang setzen wie das Reflektieren des Lebens und die Rolle des eigenen Verhaltens.

Seit 2010 lebt Ulrich Häusler in Berlin-Schöneberg. Seitdem hat sich der Schwerpunkt seines Schaffens auch dorthin verlegt. Die Künstlervereinigung „ Les MontmARTrois en Europe“ ist  seit 2010 mit Hauptsitz in Berlin.

 

Es gibt in den Metropolen weitere Städtegruppen wie in Paris - Wien - Hamburg - Saarbrücken - München und Stuttgart, um die größten zu nennen. Weitere Gründungen folgten ( siehe weiter unten .... weitere Städtegruppen  )    


Gründung  2008

 

„Dass aus dir mal was Anständiges wird.”

 

Wie oft hören diejenigen, die einen kreativen Weg beschreiten, dieses Mantra? Vielleicht ist es nur ein Necken, aber oftmals liegt der Aussage die Vorstellung zugrunde, dass ein Mensch, der die Kunst zu seinem Lebensmittelpunkt machen möchte, unweigerlich finanzielle Probleme und unruhige Zeiten haben wird. Das ist vielleicht nicht ganz aus der Luft gegriffen …

 

Wir haben zwar das Glück, in einem Land zu leben, das die Künste fördert. Der überwiegende Teil der Kunst- und Musikhochschulen wird vom Staat finanziert und unsere staatlichen Theater und Kulturbetriebe werden durch Subventionen unterstützt.

 

Und doch kann die Kunst eine wankelmütige Arbeitgeberin sein, die einen vor das Entscheidungsproblem stellt: Soll mich dieses Projekt erfüllen oder soll es mich ernähren? Soll es etwas sein, das möglichst vielen gefällt oder etwas, das meiner Botschaft Form verleiht?

 

Gerade in Krisenzeiten ist es oft die Kunst, sonst hochgepriesen und ein Aushängeschild unseres Landes, welche sich hinten anstellen muss und sich selbst überlassen wird. Denn Künstler und Künstlerinnen, das sind Menschen, die es gewohnt sind, sich durchbeißen zu müssen, wenn es mal nicht so gut läuft.

 

Die ihre Kunst auch durch branchenfremde Tätigkeiten finanzieren, selbst wenn es ihr Vorankommen behindert und Zeit, Energie, die Luft zum Atmen nimmt.

Artists in Residence ist eine Antwort auf die Frage, wann es nur um die Kunst gehen darf. Nicht kommerziell, dafür spartenübergreifend und gefördert mit einem etablierten Präsentationsrahmen der erarbeiteten Werke. Ein Hafen, der Sicherheit gibt und einen klar erkennen lässt: Es geht ausschließlich um die Kunst. Der Rest ist nicht relevant – endlich!

 

Ihre Sarah Alles  ( Schirmherrin )


Gründung 2019

 

Art & Business Nationalpark Harz  ist  mehr, als nur das beruhigende Gefühl, einer ständig wachsenden Wahl-Familie von Gleichgesinnten anzugehören. Werte wie Toleranz, Fürsorge, Sicherheit, Vertrauen und Verantwortlichkeit werden bei Les Montmartrois en Europe aktiv gelebt. Wir glauben an ein ehrliches, menschliches Miteinander und setzen uns ein für eine faire Bezahlung unser Mitglieder.

 

Die Ausbeutung von Künstlern unterstützen wir nicht, denn auch, wenn Künstler aus Passion arbeiten – auch sie haben eine Miete zu bezahlen und eine Familie zu ernähren. Nun haben wir unter dem Namen Art & Business Nationalpark Harz eine weitere Künstlerfamilie gegründet. Die Zeiten, in denen es noch zum guten Ton gehörte, einen Künstler zu fördern, sind leider vorbei. Mit der Streichung öffentlicher Gelder im Kunstbereich wird Desinteresse signalisiert – gesellschaftliche Verantwortung wird nicht wahrgenommen.

 

Für viele Künstler heißt das, neben ihrer Berufung noch einen Beruf zur Existenzsicherung auszuüben. Die Corona Epidemie hat weitere Existenzen an den Rand des Ruin gebracht. Dabei profitiert jeder Mensch täglich auf die eine oder andere Weise von der Arbeit der Künstler: Ob Theater oder Kino, ein Konzertbesuch, das Buch vor dem Schlafengehen, das Bild an der Wand oder die Skulptur im Wintergarten, ja, selbst das Teilen eines Fotos in sozialen Netzwerken – Kunst ist im gesellschaftlichen Alltag fest verankert. Und so soll es auch bleiben.


Weitere Städtegruppen 


Jeder freie Mensch ist kreativ. Da Kreativität einen Künstler ausmacht,folgt: nur wer Künstler ist, ist Mensch. Jeder Mensch ist ein Künstler.

Joseph Beuys

 

 

ZUSAMMENARBEIT BEI DEM PROJEKT ARTISTS IN RESIDENCE